Annäherung an meine Farbstreifen

Farbstreifen Advent Mail Art 2017Aquarellfarbe lila

Bevor meine Postkarten für die diesjährige Advents Mail Art entstanden sind, habe ich mich erst einmal mit Übungsstreifen aufgewärmt und eingestimmt. Angefangen habe ich mit meinem Lieblingsfarbklang aus Chromgelb dunkel, Opernrosa und Heliotürkis. Aktiv, kräftig und leuchtend. Eine kleine Menge von wenigstens einer der drei Farben taucht in meinen Bildern fast immer auf.

Ich habe versucht, einen neuen Farbklang aus diesen Farben zu entwickeln. Gebrochenen Grautöne mit leuchtenden Akzenten. So richtig überzeugt hat mich das aber nicht. Also lieber leuchtende Lasuren statt gebrochener Farben? Von „meinem Farben“ bin ich nun etwas abgewichen. Nur das Chromgelb soll bleiben und leuchten. Vor einem dunklen Violett.

Und weiter probiert zu streifen: Gleichmäßige Streifen. Unregelmäßige Streifen. Mark Making Streifen mit Tinte und Zweig. Horizontale und Vertikale Streifen. Dicke und Dünne Streifen. Mit Papierschnipseln gestreift. Sogar an Streifen aus Wolle gedacht.

Ergebnis meiner Aufwärmübung. Der Farbklang ist toll, aber nicht mit Aquarellfarben. Das Papier ist zu leicht für Postkarten, die Farben für diesen Zweck zu zart. Außerdem brauchen meine Streifen mehr Struktur.

Klick aufs Bild für eine Ansicht der Bilder in voller Größe. Noch größer anschauen? Klick aufs Symbol oben rechts im Bild.

5 Kommentare

  1. Liebe Laura, vielen Dank fürs ausführliche Zeigen Deiner Suche. Richtig spannend, macht mir sehr viel Freude, mir das anzuschauen. Ganz herzlich, Eli

  2. Pingback: Adventspost 2017 – Laura Friedel: Neues aus meiner Werkstatt

  3. Pingback: Meine Adventspost 2017 – Laura Friedel: Neues aus meiner Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.