Naturpädagogik in Brandenburg – Kinder und Natur

Kinder rennen über Wiese

Die Natur spielt in meinem Leben schon immer eine große Rolle. Sie wirkt auf mich ausgleichend und beruhigend. Sie ist voller Inspiration. Sie erdet. Ich glaube, es gibt wenige Menschen, die die positive Wirkung der Natur auf den Menschen nicht wahrnehmen. Denn Urlaube und Auszeiten verbringen wir gern draußen, am Meer, in den Bergen, über Wiesen und Felder.

Nach der Geburt meiner Kinder habe ich gemerkt, dass der Aufenthalt in der Natur nicht nur ein angenehmer Ausgleich für gestresste Großstädter ist. Für Kinder ist der Aufenthalt in der Natur essentiell für Ihre Entwicklung. Hier können sie explorieren, beobachten und sie machen eigene Erfahrungen. Sie probieren sich aus, entdecken neue Wege ein Problem zu lösen. Sie können sich frei bewegen. Sie überwinden Hindernisse und können wachsen. All diese Erfahrungen sind wichtig für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Die positive Wirkung der Naturerfahrung auf die Entwicklung von Kindern und Heranwachsenden belegen zahlreiche Studien. Exemplarisch sei hier eine Studie aus Hongkong genannt, die zeigt, dass Kinder ausgeglichener und ruhiger sind, je mehr Kontakt sie mit der Natur haben. Die Studie ist im wissenschaftlichen Onlinemagazine Plos One veröffentlicht.

Als ich das zweite Mal schwanger war habe ich entschieden, eine Weiterbildung zur Naturpädagogin bei der Naturschule Deutschland zu machen. Für mich ist es wichtig, dass Kinder und Erwachsene wieder mehr Kontakt zur Natur bekommen um positive Naturerfahrungen zu machen.  In meinen Workshops und Kursen findet ihr deshalb immer auch naturpädagogische Elemente wieder. Wir verbinden Kunst und Natur, nutzen altes Handwerk um aus Naturmaterialien neue Dinge zu gestalten.

Mohnpüppchen
Puppe aus Mohnblüte
Frühsommer im Fläming
Kornblumen Ackerwildkräuter
Naturschätze
Naturschätze am Wegesrand

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.